Sybille Thiele

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
(Jean Paul)

Sybille Thiele mit RR-Hündin EmmaIch lebe mit meiner zwei- und vierbeinigen Familie in Reinbek bei Hamburg. Aktuell begleiten mich drei wundervolle Hunde – eine verhaltensoriginelle Kelpie-Hündin im Rentenalter und nach einer langen Zeit mit Rhodesian Ridgebacks an meiner Seite sind nun zwei junge agile Miniatur-Bullterrier-Hündinnen mit sehr viel Schabernack im Kopf eingezogen.
Zusätzlich zu meiner fast lebenslangen Erfahrung mit Hunden verschiedenster Rassen (und anderen Tieren) habe ich vor etwas mehr als 10 Jahren begonnen mich kritisch mit den gängigen Trainingsmethoden auseinander zu setzen. Der Umgang mit dem Hund war mir zu wenig partnerschaftlich. Ich wollte viel lieber MIT meinem Hund als GEGEN ihn arbeiten und so begann ich diverse Seminare und Fortbildungen mit meinen damaligen Ridgebacks zu besuchen. Der Startschuss in eine intensive und spannende Ausbildung zur Trainerin für gewaltfreies Hundetraining auf wissenschaftlicher Basis. Auch heute noch verschlinge unzählige Literatur zum Thema Hundetraining, Lernen und dem kompletten kynologischen Bereich und besuche zudem regelmäßig Vorträge, Seminare und Lehrveranstaltungen um immer auf dem laufenden zu bleiben.

Bereits anfang 2010 bekam ich die Chance als Co-Trainerin in einer bestehenden Hundeschule erste Erfahrungen im Gruppentraining zu sammeln. Bald schon moderierte ich die Welpen- und Junghundestunden vertretungsweise allein und der Wunsch nach einer eigenen Hundeschule wurde immer präsenter. So entstand im Januar 2011 die Hundeschule mit Biss.

Einige Qualifikationen:
– Erlaubnis nach § 11 (1) Satz 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz, erteilt durch das Veterinäramt Stormarn
– bis Ende 2016 geprüftes Mitglied im IBH e.V.- internationaler Berufsverband der Hundetrainer
– Sachkundenachweis der Tierärztkammer Schleswig-Holstein
– Hundeführerschein des IBH e.V.
– anerkannte Sachverständige der Freien- und Hansestadt Hamburg für die Durchführung von Gehorsamsprüfungen

Aus- und Weiterbildung:
Gerade im Hundetraining ist eine stetige Weiterbildung extrem wichtig. Jedes Jahr ergeben sich neue wunderbare Ergebnisse in der Hundeforschung die Einfluss auf das Training nehmen. Zusätzlich verändert sich auch in der Gesellschaft die Ansicht über den Umgang mit Hunden, so dass auch hier eine stete  Weiterbildung sehr wichtig ist.
An dieser Stelle möchte ich aber nicht alle Referenten nennen, deren Seminare, Workshops, Vorträge und Themenabende ich besucht habe – einige waren leider nicht zu empfehlen. Vielmehr möchte ich einige Kollegen und Referenten hervorheben, mit deren Arbeitsweise ich mich identifiziere und deren Seminare und Vorträge meine Arbeitsweise maßgeblich geprägt haben und bei denen ich mich laufend weiter bilde.

Hierzu zählen u.a. Dr. Ute Blaschke-Berthold, Dieter Degen, Gerd Schreiber, Esther Follmann, Maria Hense, Gerrit Stephan, Sonja Meiburg, Dagmar Spillner, Diana Timmermann, Pia Gröning, Anja Fiedler u.a.

Außerdem nutze ich die langen Regale von Fachbüchern in meinem Büro, sowie die Möglichkeit von Webinaren als eine wundervolle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken